karmapa 16 - kurzes guru yoga

of 5/5
8/2/2019 Karmapa 16 - Kurzes Guru Yoga http://slidepdf.com/reader/full/karmapa-16-kurzes-guru-yoga 1/5 Das kurze Guru Yoga Lami Naljor des glorreichen 16. Karmapa "Der immerwährende Nektarregen" Der Guru Yoga, der die Samen der vier Buddhakörper erblühen lässt.

Post on 14-Apr-2018

268 views

Category:

Documents

3 download

Embed Size (px)

TRANSCRIPT

  • 8/2/2019 Karmapa 16 - Kurzes Guru Yoga

    1/5

    Das kurze Guru Yoga

    Lami Naljor

    des glorreichen 16. Karmapa

    "Der immerwhrende Nektarregen"

    Der Guru Yoga,

    der die Samen der vier Buddhakrper erblhen lsst.

  • 8/2/2019 Karmapa 16 - Kurzes Guru Yoga

    2/5

    2

  • 8/2/2019 Karmapa 16 - Kurzes Guru Yoga

    3/5

    source: http://north-fife.blogspot.de/2010/12/16th-karmapa-x-2.html

    3

    http://north-fife.blogspot.de/2010/12/16th-karmapa-x-2.htmlhttp://north-fife.blogspot.de/2010/12/16th-karmapa-x-2.html
  • 8/2/2019 Karmapa 16 - Kurzes Guru Yoga

    4/5

    NAMO! Ich verneige mich mit Hingabe vor dem Guru, der in dieserdunklen Zeit diejenigen zhmt, die schwer zu zhmen sind und der unsganz und gar geleiten kann, und Girlanden von Nektartropfen aussendet,in einen Geist offen wie ein Lotusgarten.

    Als Vorbereitung beherzige ich die allgemeinen Unterweisungen derverschiedenen Fahrzeuge. Ich kontempliere die vier Arten den Geist dem

    Dharma zuzuwenden und die drei Arten des Vertrauens: vertrauensvolleraufrichtiger Geist, vertauensvolles Streben und vertrauensvolleGewissheit. Ich wende mich von allem ab, was anderen schadet, odersolche Handlungen bewirkt und verspreche, das Wohl anderer zusammenauf der Grundlage solchen Handelns zu verwirklichen.

    HAUPTTEIL DER PRAXIS:

    OM SOBHAWA SHUDDA SARWA DHARMA SOBHAWA SHUDDO HAMdurch dieses Mantra wird alles gereinigt

    Aus dem Dharmadhatu, dem anfangslosen Spiel jenseits aller Konzepte, aus der Essenzdes unzerstrbaren Nadi, erscheint vor mir im Raum ein Meer von Wolken mit Gaben. Inder Mitte davon ist ein hinreissend schner Lwenthron mit Lotus und Mond.Augenblicklich, vollendet in einem Gedanken, erscheint darauf die Verkrperung der dreiWurzeln, friedvoll lchelnd und strahlend wie der Herbstmond in seiner Essenz dieMacht der Siegreichen. Er trgt die schwarze Krone, deren Anblick befreit,erschaffen vonhunderttausend Dakinis, geschmckt mit Gold. In seinen beiden Hnden hlt er Vajra undGlocke untrennbare Einheit von Methode und Weisheit. Er trgt die drei Dharmarobenund sitzt in der Lotushaltung. Unerschtterlich weilend im untrennbaren Gefilde derGlckseligkeit und Leerheit, geschmckt mit allen Haupt- und Nebenmerkmalen einesBuddha strahlende, majesttische Erhabenheit.

    4

  • 8/2/2019 Karmapa 16 - Kurzes Guru Yoga

    5/5

    Mit vlliger Gewissheit ergebe ich mich dir vollstndig, mein Guru, wasauch immer du tust und spreche folgendes Gebet:

    Gtigster Guru Essenz aller Aspekte der Zuflucht ich bete zu dir.Gewhre mir und allen Wesen deinen Segen, so dass sich das Dunkel derVerwirrung auflst. Lass bitte das anfangslose klare Licht erscheinen.

    wiederhole dies mehrmals

    Aus den drei Keimsilben an den drei Stellen des ruhmreichen Gurus erstrmenzugleich weie, rote und blaue Lichtstrahlen wie ein Regen und werdenvon meinen drei Toren aufgesogen, womit ich die vier Einweihungenempfange. Jegliche Schleier reaktiven Verhaltens, das was Einsicht undGleichmut vernebelt, und alle gewohnheitsbedingten Muster sind gelutert.Somit kommt der vollkommen befreite Svabhavikakaya (der Essenzkrper)zum Vorschein. Ruhe natrlich darin, entspannt und ungeknstelt.

    KARMAPA CHEN NO

    rezitiere dies viele Male

    Krper, Rede und Geist des Guru sind untrennbar mit Krper, Rede undGeist von mir veschmolzen.

    In diesem Zustand vlliger Vollkommenheit jenseits von Konzepten lass deinen Geistso lange wie mglich im Gleichmut ruhen.

    Hierauf folgt das Widmungsgebet, welches den angesammelten Verdienst mehr und mehr

    werden lsst:

    Mge sich durch dieses heilsame Verdienst, fr mich und alle anderenWesen, die seit anfangsloser Zeit unheilsames angesammelt haben, derFehler Benennungen fr feste Formen zu halten, vollstndig klren. Mgeich mein all-durchdringendes Wesen, welches zugleich der Boden und dieganze Flle des Geistes ist, erkennen.

    In der Rstung eines Meeres an aufrichtigen Wunschgebeten, dervollendeten Widmung aller Verdienstes an den Ozean des zeitlosenErwachens, und in vlliger Freiheit vom Meer der Unterscheidungen, wieWidmender und Gewidmeten, mge dieser Ozean fortwhrenderReaktivitt (Samsara) in seinen Tiefen erschttert werden.

    Der Boden und die ganze Flle des Geistes ist das all-umfassende undanfangslose klare Licht, welches durch den Pfad zum Vorschein kommt.Ihm so vollends zu folgen, bis zum Ende, mge es schliesslich zumErwachen kommen. Mge ich die vier Krper erlangen, das wirkliche Seindes Guru.

    Dieser Text wurde spontan von Rangjung Rigpe Dorje verfasst, dem 16. Gyalwa Karmapa, im Erd-Hund-Jahr (1958), aufBitten von Chago Namgyal Dorje, der seine Bitte mit einem weien Seidenschal einreichte.

    5